glutenfree banana-cherry-muffins with cherry-frosting

Sonntag, 29. März 2015

today we share the third recipe with you, that we made for "freunde von freunden".
and this time there is also a rare picture from both of us - our dear friend ezgi polat captured us during the shooting, many thanks for that! you might have already noticed, that we love banana bread (have a look at our vanilla banana bread with dates or our banana bread with cranberries and dried pomgranate seeds), but this time we thought we should give it a try with banana muffins. and actually they are already pretty delicious without the frosting, that´s why we just call them muffins and not cupcakes. but if you put the frosting on top they are even a little bit more delicious (cherry and banana, that´s just the best classic combination, isn´t it?). so call them whatever you like, eat them with or without frosting, but just give it a try, it´s totally worth it.
we hope you enjoy them as much as we do and have a lovely day guys!



ingredients for 12x banana-cherry-muffins 

muffin-dough:
4 ripe bananas (middle size)
80g butter (room temperature)
2 eggs
160g rice flour
120g cane sugar
2,0tl tartar baking powder
1 dash salt
1 vanilla pod
200g frozen cherries
cherry-frosting:
200g mascarpone
50g cherry jam
30g cream cheese
10g icing sugar
topping:
white grated chocolate (use a knife to grate from a chocolate bar)
hazelnut brittle

muffin dough:
preheat oven to 180grad (top-/bottom heat). beat butter, sugar and a dash of salt, then stir in the eggs. mix rice flour, salt and tartar baking powder and sift in 3 portions to the butter-egg-mix and stir in. purée the bananas and add together with the vanilla seeds to the dough - mix thoroughly. fold in the frozen cherries. line the muffin tin with muffin cups and fill the dough into the cups. bake the muffins at 180 degrees celsius for 30-35min, then take them off the muffin tin and let cool on a cooling rack.
cherry-frosting: 
mix mascarpone, cream cheese and icing sugar, then stir in the cherry jam. fill the frosting into the decorating tube - put the frosting eventually for a while in the fridge, if it is still too soft. decorate the muffins with the cherry-frosting and sprinkle some grated white chocolate and hazelnut brittle.
bon appétit!


german translation
heute teilen wir das dritte rezept, das wir für "freunde von freunden" kreiert haben mit euch.
unsere gute freundin ezgi polat hat ein schönes behind-the-scenes bild von uns gemacht, liebsten dank dafür! 
vielleicht ist es dem einen oder anderen ja schon mal aufgefallen, dass wir eine kleine leidenschaft für banana bread haben. wir haben z.b. schon unser vanille banana bread und unser banana bread rezept mit getrockneten granatapfelsamen mit euch geteilt  und einmal haben wir es sogar nur noch geschafft ein halbes banana bread zu fotografiern, weil es zur hälfte schon fast aufgegesen war :D
 aber weil wir schon ewig keine muffins mehr gegessen haben, dachten wir uns, wir versuchen es mal mit bananen-muffins. die sind auch schon ohne das frosting ziemlich lecker geworden, deshalb nennen wir sie auch einfach muffins und nicht cupcakes. aber natürlich ist er auch mit dem kirschfrosting (wer kann schon was gegen die klassische kombination banane-kirsch sagen?!) köstlich. also nennt sie wir ihr wollt, esst sie mit oder ohne frosting, probiert es einfach aus. wir hoffen sie schmecken euch genauso gut wie uns und habt noch einen schönen tag ihr lieben! 



bananen-kirsch-muffins & kirsch-creme

zutaten für 12x bananamuffins 
muffin-teig:
4 reife bananen (mittelgroß)
80g butter (zimmertemperatur)
2 eier
160g reismehl
120g rohrzucker
2,0tl backpulver
1 prise salz
1 vanilleschote
200g tk-kirschen
kirsch-creme:
200g mascarpone  
50g kirschmarmelade
30g frischkäse
10g puderzucker  
topping:
weisse schokoladenraspeln (einfach mit dem messer von einer tafel schokolade abraspeln)
haselnusskrokant

muffin-teig:
ofen auf 180grad (ober-/unterhitze) vorheizen. butter, zucker und eine prise salz aufschlagen, die eier anschliessend unterrühren. reismehl, salz und backpulver vermischen und in 3 teilen dazusieben und unterrühren. dann die bananen pürieren und zusammen mit dem mark der vanilleschote zum teig dazugeben und alles gut verrühren. kirschen unter den teig heben.
ein muffinblech mit muffinförmchen auskleiden und mit dem teig befüllen. bei 180grad 30-35min backen, dann muffins aus dem backlech heben und auf einem kuchengitter vollständig abkühlen lassen.
kirschcreme: 
mascarpone, frischkäse und puderzucker gut verrühren, dann die kirschmarmelade unterrühren. creme in eine spritztülle füllen und evt. noch etwas in den kühlschrank legen, falls die creme noch zu weich ist. die kirschcreme auf den muffins verteilen und mit weissen schokoladenraspeln und haselnusskrokant dekorieren.

29 Kommentare:

  1. Banana bread is nice but when it meets cherries. Whoa. . .heaven in my mouth. And if it couldn't get any better, you have topped it with a heavenly cloud of cherry delight (did I mention I love cherries?). Pinned for future dreaming.

    AntwortenLöschen
  2. thanks a lot for your lovely words dear lynn <3

    AntwortenLöschen
  3. Eure Fotos sehen einfach so wunderwunderschön aus.

    Ganz liebe Grüße
    Anne von Frisch Verliebt

    Ich freue mich über einen Besuch:
    http://www.frisch-verliebt.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vielen lieben dank, das freut uns so sehr zu hören liebe anne <3

      Löschen
  4. Antworten
    1. thank you so much dear michelle!! your words just made us so happy :)

      Löschen
  5. toll! die cupcakes habe ich vorhin schon bei fvf bewundert. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das freut uns sehr zu hören!! vielen lieben dank <3

      Löschen
  6. Such pretty photos & yummy muffin recipe. I really REALLY like when I can see some "behind-the-scene" photos as well :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. thanks so much lovely pang!! very happy to hear that <3

      Löschen
  7. These look delicious and I'd like to mention that those beaters on that first blender are insane! I love it- so cool!!

    -Kelsey

    AntwortenLöschen
  8. Oh this looks so amazing! I mean the pictures... <3 and then the cherries. Cherries are my favourite berry actually. This is def a "must try"!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. thank you so much dear mary!! very happy to hear that <3

      Löschen
  9. So exciting to find a blog with so many amazing veggie and GF recipes. Finally.
    Everything looks amazing. Incredible photography

    https://theeighthours.wordpress.com/2015/03/31/homemade-peanut-butter-cashew-spread/

    AntwortenLöschen
  10. Ohhhh.... Bitte schenke mir jemand die Zeit (und das Talent), all eure feinen Rezepte auszuprobieren! Es ist wirklich wundervoll bei euch!! Danke fürs da sein im www!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vielen lieben dank dir für die schönen worte <3

      Löschen
  11. Hach, ihr Lieben. Eure Bilder. Ich glaube, ich höre mich schon an wie ne kaputte Platte, aber ich liebe eure Bilder einfach. Das erste und das letzte Bild sind wirklich phänomenal schön <3
    Ganz liebe Grüße nach Berlin, Mia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wie lieb von dir mia!! deine schönen worte können wir gar nicht oft genug hören <3

      Löschen
  12. They most certainly look incredibly lovely! I can't wait to get baking in the kitchen >:)

    AntwortenLöschen
  13. eure Muffins waren der Hit an Ostern bei uns.
    toller Blog, tolle Fotos, tolle Rezepte :)

    liebe Grüße,
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ohhh das freut uns so sehr zu hören!! vielen lieben dank dir steffi <3

      Löschen
  14. That is beautiful! I am already craving for a cupcake just by looking at that!

    Jonas

    AntwortenLöschen
  15. Ein ganzes Blech einmal zu mir bitte. Ich weiß gar nicht was ich zuerst nachbacken soll :D und jetzt habe ich auch noch das Banana Bread Recipe geöffnet...oh oh.
    Tolles Rezept und großes Lob an eure ganze Arbeit, die ihr in dem letzten Jahr bewältigt habt. Hut ab, ihr Lieben!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vielen lieben dank dir für die schöne worte sarah!! wir freuen uns so sehr <3

      Löschen
  16. Oh my goodnesssss!!! These sound absolutely divine. The batter looks so cake like, delicious. Thank you so much for this gorgeous recipe.

    AntwortenLöschen

 

our food stories © All rights reserved · Theme by Blog Milk · Blogger