Gluten Free Pumpkinseed - Bluberry Muffins

Mittwoch, 10. Mai 2017

We want to share the recipe for these gluten free pumpkin blueberry muffins since such a long with you guys but somehow we always forgot. I have no idea why as it is a true favorite of ours! We absolutely love the combination of pumpkin seed and blueberries and discovered it while we were creating a cake recipe for a book that will launch next month (more on that very soon, we are so excited!!). The muffin itselfe tastes not very sweet but so does the meringue - the combination of both seriously just tastes like heaven! I also really like that we topped it with meringue instead of buttercream as it feels not so heavy and from the consistency you feel like you are biting in a huge marshmallow. Can't get any better right?!
After we had a very cold spring over here with almost no sunshine, we were so happy that the weather was finally getting better last weekend. The sun was shining almost the whole day, so we decided to shoot the post outside in the garden as well. And it was such a lovley day, finally being outside again without a coat and the sun in your face just felt so wonderful. All the lovely blossoms on the trees are still in full bloom, we really enjoyed this atmosphere while shooting the delicious muffins. After the shooting we ate them together with our friends and neighbors and everyone loved them, so we are sure you will do to! 
Vanilla-Pumpkin-Seed-Muffins with Meringue

Ingredients for 12-14 muffins
Pumpkin seed muffins
4 eggs (size M/L)
150g maple syrup (if you like it sweet, then add a bit more)
80g pumpkinseed oil
170g rice flour
60g pumpkin seed flour (you can do that easily by yourself as well: roast pumpkin seeds and ground them to flour)
2tsp organic baking powder
1 large pinch ground vanilla (or vanilla extract)  
1 pinch salt
4 tbsp water
150g frozen blueberries
Meringue
2 eggwhites (size M/L)
100g superfine sugar

Pumpkin seed muffins
Line the muffin tin with muffin cups and preheat oven to 200°Celsius (400°F).
Separate eggs, beat egg whites 2 minutes until stiff and set aside for a moment. Whisk egg yolkes in a mixing bowl quickly, then stir in the salt, ground vanilla, pumpkin seed oil and maple syrup (stir by hand using a whisk). Blend pumpkin seed flour, rice flour and baking powder and stir into the liquid ingredients (the consistency might change quite firm, but will change when you add the beaten egg whites). Fold in the beaten egg white in 4-5 portions
by using a spatula. In the end fold in quickly the frozen blueberries and fill batter into the muffin cups. Bake muffins for 20-25minutes - test with a toothpick, if the batter is done (don´t let them get too dry). Let the muffins cool down for 30 minutes.
Meringue
Beat egg whites half stiff, then add gradually the sugar and beat a few more minutes until you have a nice firm consistency. Fill meringue into an icing bag with round icing tip (our tip was 11cm-ø) and decorate the muffins with the meringue. Then brown them with a cooking torch.

German Translation
Wir wollen schon seit Ewigkeiten das Rezept für diese köstlichen glutenfreien Kürbiskern-Blaubeer-Muffins mit Euch teilen aber irgendwie kam immer etwas dazwischen. Ich weiß wirklich nicht weshalb, die Kombination ist eine unserer liebsten und seit letztem Sommer (wir haben sie beim experimentieren für ein Kuchenrezept ausprobiert für ein gemeinsames Buchprojekt, das bald gelauncht wird, aber mehr dazu ein ander Mal) und seitdem ist sie in jeglichen Variationen eigentlich ein Dauerbrenner bei uns. Die leicht herbe, kernige Kürbiskernnote ist einfach himmlisch vorallem   im Kontrast mit dem süßen Meringue on top. Und bei der Konsistenz des Meringue hat man fast das Gefühl als würde man in einen riesen Marshmallow beißen - klingt nicht übel, oder?!
Nach einem ziemlich fiesen, kalten und nassen Frühling haben wir das gute Wetter letzten Sonntag mehr als genossen und nach einigen Aufnahmen in der Küche das Shooting der Muffins kuzerhand nach draußen verlegt. Die Sonne hat fast den ganzen Tag geschienen und es war so ein schönes Gefühl endlich wieder ohne Jacke draußen zu sein und sich von all den Gerrüchen und Geräuschen im Garten berauschen zu lassen. Ihr wisst ja wie gern wir im Sommer draußen arbeiten und wir freuen uns schon seit dem langen Winter auf die Shootings draußen. Momentan sind all die Blüten noch in voller Pracht und so haben wir die Atmosphäre während des Shootings mehr als genossen. Danach haben wir mit unseren Nachbarn und Freunden die Muffins zusammen verspeist und alle waren begeistert! Wir sind uns sicher, dass werdet Ihr auch sein. Lasst es Euch schmecken Ihr Lieben!

Vanille-Kürbiskern-Muffins mit Meringue-Häubchen

Zutaten für 12-14 Muffins
Kürbiskern-Teig
4 Eier (Gr. M/L)
150g Ahornsirup (wer´s süss mag, sollte noch etwas mehr hinzufügen)  
80g Kürbiskernöl
170g Reismehl
60g Kürbiskernmehl bzw. gemahlene Kürbiskerne (Kürbiskerne rösten, mahlen bzw. zu Mehl zerkleinern)
2TL Weinsteinbackpulver
1 Vanilleschote o. 1 Prise gemahlene Vanille
1 Prise Salz
4 EL Wasser
150g TK-Blaubeeren
Baiserhauben
2 Eiweiss (Gr. M/L)
100g feiner Zucker

Kürbiskern-Teig
Muffinblech mit Papierförmchen auslegen. Ofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
(Kürbiskerne in der Pfanne rösten und mit einem Zerkleiner oder Pürierstab relativ fein zermahlen - kurz beiseite stellen.)
Eier trennen, Eiweiss 2 Minuten steif schlagen. Eigelbe in einer Rührschüssel kurz verquirlen, dann mit dem Salz, der gemahlenen Vanille, dem Kürbiskernöl, Ahornsirup und Wasser verrühren. 
Kürbiskernmehl mit Reismehl und Backpulver mischen und mit einem Rührbesen unter die flüssige Masse rühren (die Konsistenz wird zunächst relativ fest). Dann das geschlagenes Eiweiss mit einem Silikonspatel portionsweise (4-5 Portionen) unter das Teiggemisch heben. Ganz zum Schluss erst die gefrorenen Blaubeeren vorsichtig und zügig unterheben. Teig in die Förmchen füllen und für 20-25 Minuten backen - mit einem Zahnstocher testen, ob der Teig fertig ist. Auf einem Kuchengitter 30 Minuten abkühlen lassen.
Baiserhauben
Eiweiss halbsteif schlagen, dann während des Schlagens den Zucker dazurieseln lassen und ein paar Minuten weiterschlagen bis der Eischnee fest ist. Eischnee in eine Spritztülle mit rundem Aufsatz füllen (unser Aufsatz hatte 11cm-ø) und damit die Muffins dekorieren. Mit einem Flambierbrenner Baiser bräunen.


1 Kommentare:

  1. It is really wonderful, a delicious escape in countryside. Thanks girls

    AntwortenLöschen

 

our food stories © All rights reserved · Theme by Blog Milk · Blogger