stuffed courgette flowers with a palm kale - quinoa salad & a gathering with friends

Sonntag, 19. Juli 2015

last friday we had a lovely little gathering with our dear friends rahel and lea. as i grew up with both of them, we have a very special connection and they will always have a special place in my heart. 
another friend from our small village in the countryside, elvira, set out this lovely vegetable garden and gave us some of her courgette flowers. she has so many vegetables and herbs in her garden (beetroot, potatos, chard, tomatoes, kohlrabi and many more..) it's amazing! 
we both really love courgette flowers - they are very delicious and so pretty!! as we wanted to create a different recipe (normally we stuff them with ricotta or mozzarella) we stuffed them with fresh goat cheese, horse radish and beetroot. you can eat them also as a starter, but we really recommend you to eat them with this delicous palm kale - quinoa salad. i think it's the best combination and my new addiction! we made it the day after again. so good! about the palm kale (i hope it's the right english translation) - have you ever heard of it before? we saw it for the first time in the organic supermarket and really wanted to try it. 
it's a special kale from italy and it's v e r y delicious. if you can't find it you can of course also substitute it with chard, spinach or any other kale. we hope you enjoy the recipe guys & have a lovely day!



ingredients for 4 persons:
8 courgette flowers
olive oil
salt
filling:
75g beetroot pre-cooked
150g goat cream cheese
50g grated gouda cheese
10g freshly grated horse radish (or more, taste in between)
1 egg
1 tsp mustard seeds (if you like)
1 dash of salt
quinoa with palm kale:
200g quinoa tricolore
10 big palm kale leaves
2 red onions
4 garlic cloves
olive oil
1 dash of nutmeg
1-2 tsp honey
3-4 stems fresh herbs (as you like - we took basil and savory )
50g almonds
salt

(also we served some colored carrots, which we baked for about 20min at 230 degrees celsius - mix them with olive oil and black sesame before; add some honey and salt just before they are done)

prepare the palm kale:
toast the almonds and chop roughly afterwards - set to one side for later.
chop garlic and onions and put together with some olive oil in a pan - set to one side for a moment.
fill a big pot half with water and bring to boil. wash palm kale and cut off the stems. cut the leaves into thin stripes and blanch for 5min, then drain. stir-fry the onions and garlic for 2min and add the palm kale and the fresh herbs. add some freshly grated nutmeg and fry for another 3min, add honey and season with salt. cover with a lid and set to one side. 
prepare the quinoa:
cook the quinoa in a pot with water as written on the packing instructions (about 15min).
stuffed courgette flowers:
preheat oven to 180degrees celsius top/bottom heat. 
if the goat cream cheese is very soft, drain your cheese with a kitchen towel before. purée goat cream cheese, beetroot, horse radish, egg and salt together. stir in mustard seeds and grated gouda cheese and fill the beetroot creme into a decorating bag (or even handier a cookie press). wash carefully the courgette flowers and pat them dry. open up carefully the flowers and remove the stamen with a small kitchen knife. brush the fruits and flowers of the courgette with a bit olive oil. fill the courgette flowers with the beetroot creme (it can be a bit difficult, be patient) and twist the ends of the petals, so the the flowers are closed again. place the stuffed courgette flowers on a baking dish, wish is brushed with olive oil. bake the stuffed courgettes flowers for 15-20min (second from the bottom rack) until the fruit of the courgettes is done (test with a fork or knife). 
serve:
mix quinoa, palm kale (maybe you have to heat the pan with the palm kale again), chopped almonds plus some olive oil and season, if necessary. arrange on the plates and place the stuffed courgette flower on top. spread some sea salt on the courgettes. bon appétit!



german translation
letzten freitag haben wir ein wunderbares kleines dinner mit unseren freunden rahel und lea genossen. ich bin mit den beiden zusammen aufgewachsen, wir haben fast unsere ganze kindheit zusammen verbracht. deshalb haben wir eine ganz besondere verbindung zueinander und sie werden immer einen großen platz in meinem herzen haben. eine andere freundin aus unserem kleinen dorf hier auf dem land, elvira, hat diesen wundervollen kleinen gemüsegarten angelegt und uns für unser dinner die schönen zucchiniblüten gegeben. sie hat so viele gemüsesorten und kräuter in ihrem garten (rote beete, kartoffeln, mangold, kohlrabi, etc. …) es ist einfach fantastisch! 
die zucchiniblüten lieben wir beide wirklich sehr - sie schmecken einfach köstlich und außerdem sehen sie schon so schön aus! da wir sie etwas anders als gewöhnlich zubereiten wollten (sonst füllen wir sie  gern mit ricotta oder morzerella) haben wir sie mit einer rote-beete-meerettich-ziegenfrischkäse-creme gefüllt. 
man kann sie einfach so als vorspeise geniessen oder aber (und das empfehlen wir sehr!) mit diesem köstlichen schwarzkohl-quinoa-salat. ich finde diese kombination schmeckt fantastisch, so gut, dass es bei uns am nächsten tag, gleich noch mal das selbe gericht gab. 
zum schwarzkohl: habt ihr von dem schon mal gehört? wir haben ihn jetzt zum ersten mal im biosupermarkt gesehen und er schmeckt wirklich sehr unglaublich gut. wenn ihr allerdings keinen bekommen könnt, ersetzt ihn im rezept einfach durch mangold, spinat oder eine andere kohlsorte. wir hoffen ihr lasst es euch schmecken und habt noch einen schönen sonntag!







zutaten für 4 personen:
gefüllte zucchini-blüten mit schwarzkohl-quinoa-salat & ein abendessen mit freunden
8 zucchiniblüten
olivenöl
salz
füllung:
75g rote beete (vorgekocht)
150g ziegenfrischkäse
50g kleingeriebener gouda
10g frisch geriebener meerettich (oder mehr, einfach zwischendurch probieren)
1 ei
1 tl senfkörner (wer mag)
1 prise salz
quinoa mit schwarzkohl:
200g quinoa tricolore
10 große blätter schwarzkohl
2 rote zwiebeln
4 knoblauchzehen
olivenöl
muskat
1-2 tl honig 
3-4 stengel frische kräuter (nach geschmack - wir haben basilikum und bohnenkraut verwendet)
50g mandeln
salz

(ausserdem gab´s noch bunte karotten aus dem ofen bei 230grad für etwa 20min gebacken - vorher mit olivenöl und schwarzem sesam gemischt; kurz vor ende der backzeit noch etwas honig und salz verteilen)

schwarzkohl vorbereiten:
mandeln in der pfanne kurz rösten und grob hacken, beiseite stellen.
knoblauch und zwiebeln fein hacken und in eine pfanne mit etwas olivenöl geben - kurz beiseite stellen.
einen großen topf zur hälfte mit wasser füllen und zum kochen bringen. schwarzkohl waschen und die strünke herausschneiden. blätter in schmale streifen schneiden. schwarzkohl 5min blanchieren und abgiessen. die pfanne mit zwiebel und knoblauch erhitzen und nach 2min den schwarzkohl und die frischen kräuter dazugeben. etwas muskat dazureiben und für 3min weiter braten lassen, dann den honig unterrühren und mit salz abschmecken. abdecken und beiseite stellen.
quinoa kochen:
quinoa nach verpackungsanleitung in einem topf mit wasser und salz kochen (etwa 15min).
gefüllte zucchiniblüten:
ofen auf 180grad ober-/unterhitze vorheizen.
falls der frischkäse sehr weich ist, das wasser in einem feinen geschirrtuch etwas ausdrücken. ziegenfrischkäse, rote beete, meerettich, ei und salz mit einem pürierstab pürieren. senfkörner und gouda unterrühren und creme in einen spritzbeutel (oder evt, noch handlicher gebäckspritze) füllen.
zucchiniblüten vorsichtig waschen und mit küchenpapier trockentupfen. die blüten vorsichtig aufbiegen und mit einem kleinen küchenmesser die staubgefäße bzw. stempel entfernen. mit einem backpinsel die zucchini-frucht und zucchiniblüte mit etwas olivenöl bestreichen. mit dem spritzbeutel die blüten befüllen (etwas geduld ist gefragt) und die enden der blüten zudrehen, dann die gefüllten zucchiniblüten in eine mit olivenöl gefettete auflaufform legen. im backofen auf der 2. schiene von unten für 15-20min backen bis die zucchinifrucht gar ist (einfach mit der gabel testen).
anrichten:
quinoa mit dem schwarzkohl (evt. nochmal kurz in der pfanne erwärmen) und den gehackten mandeln plus etwas olivenöl vermengen und abschmecken. auf den tellern verteilen und die zucchiniblüte darauf legen und etwas meersalz über die zucchinifrucht streuen. bon appétit!



21 Kommentare:

  1. Beautiful! Everything looks so delicious!

    xoxo,
    Sarah
    www.fashioncatapult.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. thanks so much sarah! very happy to hear that <3

      Löschen
  2. Wow!! Ich liebe Zucchiniblüten und eure Variante hört sich köstlich an und sieht so toll aus! Zu gern wäre ich an diesem Tisch gesessen - so hübsch gedeckt und so ein wunderbares Essen! Traumhaft! Habt einen wunderbaren Sonntag <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vielen lieben dank für deine schönen worte!! dir auch einen wunderbaren sonntag <3

      Löschen
  3. Das sieht traumhaft aus! Wie immer großartige Fotos und wunderschöne Farben, und der Tisch ist so liebevoll gedeckt … Darf ich fragen woher die schönen Teller sind?
    Liebe Grüße,
    Aline

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vielen lieben dank dir aline! die teller sind von einem keramiker aus berlin, dirk aleksic.
      x

      Löschen
  4. Amazing photos! It looks delicious. And I love that table in the middle of the garden.

    AntwortenLöschen
  5. Hach traumhaft. Da wäre auch ich gerne Gast gewesen. Und die Zucchiniblüten... bin begeistert! Liebe Grüße, Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das freut uns sehr zu hören lieben ramona! vielen lieben dank :*

      Löschen
  6. Looks stunning as always. And i will try the palm kale with quinoa for sure!
    Liefs Suus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. thanks so much dear suus!! hope you enjoy it as much as we did <3

      Löschen
  7. What a lovely day to spend with lovely friends and the vegetable garden is something to be desirable!!! The meal you created is so suitable for San Francisco weather right now as it's light & fresh. I always love those gorgeous zucchini flowers and I am going to try your recipe next time I have them. Love your photos, as always :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. thanks so much sweetheart. it was such a lovely evening. <3

      Löschen
  8. Beautiful! I can't wait to plant my zucchini this year!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. thank you dear lucy! sounds exciting, enjoy <3

      Löschen
  9. Wow, das sieht ja sooo schön aus!
    Da fange ich auch gleich an von einem Garten zu träumen... wirklich wundervoll :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vielen lieben dank dir, das freut uns sehr <3

      Löschen
  10. Such a beautiful setting and a lovely seasonal recipe. I smiled as I read your post, as I have only ever 'cooked' with courgette flowers once before. When I was very little, I loved to pretend to be a chef and make meals for my toys. Having seen a television cook make stuffed courgette flowers, I decided to make my own version. My mother's courgette plants had just bloomed so I picked off all the flowers and stuffed them with mud, presenting them proudly to her on a tray. She was not impressed to say the least as we had very few courgettes that year, but I think she would like your recipe...;-) xx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. what a sweet story! thanks so much for your lovely words dear louise. <3

      Löschen
  11. Hi, it's actually mostly referred to as "dino kale" in the US. Which bio store did you find it? I've searched for it everywhere in Berlin and have only seen it at Bio Deli in Mitte...

    AntwortenLöschen

 

our food stories © All rights reserved · Theme by Blog Milk · Blogger