beetroot risotto with mushrooms and truffle pecorino

Sonntag, 8. Februar 2015

the first thing we saw, before we decided to make this recipe, were these crazy beautiful looking mushrooms. i`m not sure, what the correct english translation is, but i think they are called shimeji mushrooms. have you ever heard of them before? 
as we love beetroot, we decided to make this delicious beetroot risotto with the mushrooms. i totally love risotto, but it also always reminds me of a very uncomfortable situation: it was at my grandfather´s birthday last year and we celebrated in a restaurant with the whole family - which sounds like we would be a big family, but actually it was just my grandparents, my uncle, my dad and his girlfriend. anyways, i wanted to order a risotto and since parmesan cheese is the devil of histamine i kindly asked if they could cook it without. the waiter was SO extremly unfriendly, that i was totally shocked. he just laught at me, saying why would i order a risotto if i can´t have parmesan cheese?! very nice, right? so i ended up being shocked and angry and eating nothing. and who says that you can´t make a delicious risotto without parmesan cheese?! we used a  truffle pecorino in this recipe (we are so addicted!)  and i think it makes it even more delicious, so give it a try guys! 



ingredients:
300g beetroot
3-4 garlic cloves (unpeeled)
2-3 stems oregano
1 red onion
125g risotto rice
1,5 tl vegetable broth
500ml water
1 small piece ginger
1-2 tl liquid honey
100g weisser buchenpilz
1 prise nutmeg
1 prise chili powder
olive oil
some truffle pecorino

preheat oven to 200degrees celsius top/bottom-heat. peel the beetroots, cut into small cubes, mix with 1 tbsp olive oil (best by hand) and spread on a baking sheet covered with baking parchment. put the garlic cloves (unpeeled!) as well on the baking sheet and spread some oregano. bake for 40min at 200degrees celsius (or a bit longer, depends on firmness to the bite). in the end add spread the honey on the beetroot and bake for another 2min.
meanwhile chop the onion and ginger. bring water to boil and mix the vegetable broth with 500ml boiling water. put the onion and some olive oil into a pot and braise lightly for 1min, then add the risotto rice and stir for 2-3min before you add some of the vegetable broth and the ginger (turn to low heat). continue stirring constantly and when the vegetable broth evaporated, add some more of it. repeat that process until the risotto is done (maybe you have to add more boiling water). when the beetroot is done, stir in the risotto rice. cut the garlic cloves and press the soft garlic out, then stir into the risotto. salt the risotto, if needed. 
clean the mushrooms with kitchen paper and/or vegetable brush, cut into smaller pieces and fry for a few minutes in a pan with some olive oil. season with chili powder and nutmeg. 
serve risotto on a plate, garnished with some mushrooms and truffle peconrino and seasoned with a bit pepper.


german translation
das erste was wir gesehen haben, bevor wir uns entschieden haben dieses rezept zu kochen, waren diese wunderschönen weißen buchenpilze. habt ihr die schon mal gegessen? mir haben sie jedenfalls gleich auf den ersten blick gefallen und geschmacklich konnten sie auch überzeugen!
da wir rote beete über alles lieben, haben wir uns entschieden dieses rote-beete-risotto zu den pilzen zu kochen.
wir essen risotto wirklich sehr gerne, aber es erinnert mich auch immer an eine sehr unangenehme situation: wir haben im resaturant den geburtstag meines großvaters gefeiert und ich wollte mir ein risotto bestellen. aber parmesan käse (eigentlich in jedem risotto) ist ja bekanntlich der teufel bei histamin intoleranz, also habe ich freundlich gefragt, ob es möglich wäre auch ein risotto ohne parmesankäse zu bekommen.  der kellner war so unglaublich unfreundlich, dass ich einfach nur geschockt war. er hat einfach über mich gelacht und mich zynisch gefragt wieso man denn überhaupt auf die idee käme ein risotto zu bestellen wenn man keinen parmesankäse verträgt. sehr freundlich, oder? aber wer sagt schon, dass man ein risotto nicht ohne parmesankäse kochen kann?! wir haben für diese rezept jungen trüffel pecorino benutzt und es war einfach köstlich. 




2-3 stiele frischer oregano
1 rote zwiebel
125g risottoreis
1,5 tl gemüsebrühe
500ml wasser 
1 kleines stück ingwer
1-2 tl flüssiger honig
100g weisser buchenpilz
1 prise muskat
1 prise chillipulver
olivenöl
etwas trüffelpecorino

backofen auf 200grad ober/unterhitze vorheizen. rote beete schälen, in kleine würfel schneiden, mit 1el olivenöl vermischen (am besten mit den händen) und auf ein mit backpapier ausgelegtes backblech legen. die knoblauchzehen (ungeschält!) dazulegen und etwas oregano verteilen. bei 200grad für 40min  backen (evt. etwas länger, je nach bissfestigkeit der roten beete). zum schluss honig über der roten beete verteilen und für 2min weiterbacken.
währenddessen zwiebel und ingwer klein schneiden. gemüsebühe in 500ml kochendem wasser auflösen. zwiebel in einen topf geben, etwas olivenöl dazugiessen und kurz für 1min dünsten, dann risottoreis dazugeben und weiteranbraten für etwa 2-3min - ständig rühren. etwas gemüsebrühe und den ingwer dazugeben und weiterrühren. immer wieder etwas gemüsebrühe hinzufügen, wenn diese im topf verdunstet ist. bei kleiner hitze diesen prozess immer wieder wiederholen bis der reis bissfest ist (evt. noch mehr kochendes wasser hinzufügen und ständig rühren). zum schluss rote beete aus dem ofen nehmen und unter das risotto mischen. evt. salzen. die knoblauchzehen aufschneiden und die weiche knoblauchpaste herausdrücken und unter das risotto rühren.
den buchenpilz mit etwas küchenpapier oder einer gemüsebürste putzen, in kleinere stücke schneiden und etwas olivenöl in einer pfanne erhitzen. pilze hinzufügen und für ein paar minuten mit etwas chillipulver und muskat braten.
risotto anrichten, ein paar pilze garnieren, mit pfeffer würzen und etwas trüffelpecorino darüber raspeln.


27 Kommentare:

  1. Eure Bilder sind ja immer toll, aber das Bild mit diesen Pilzen ist a t e m b e r a u b e n d !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ohh vielen lieben dank dir julia!! was für ein tolles kompliment, wir freuen uns total!
      alles liebe!

      Löschen
  2. Rote Beete ist auch mein absolutes Gemüse der Saison! Und getrüffelter Pecorino klingt für mich nach einem mehr als gleichwertigen Ersatz für Parmesankäse. Zum Teufel mit arroganten Kellnern...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke dir!! oh ja, das hast du völlig recht! <3

      Löschen
  3. Wow! Die Pilze sind ja wirklich wunderhübsch!! <3 Unglaublich, was die Natur alles Tolles hervorbringt!! Die Bilder sind natürlich der HAMMER wie immer - da bekommt man sofort Hunger!!! <3
    Ganz liebe Grüße
    Ann-Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vielen lieben dank dir für die schönen worte ann-katrin <3

      Löschen
  4. ...am besten, ihr schickt mr. vollpfosten kellner diesen blogpost, damit er mal sieht, wir wirklich gutes essen aussieht, welches mit kreativität und freude zubereitet wurde - evtl. überdenkt er sein parmesan dogma dann nochmals....

    ladies, euer risotto ist einfach traumhaft. und eure fotos noch traumhafter. wenn nicht sogar am traumhaftesten.

    ihr seid einfach unverwechselbar schön, und ich liebe euch dafür. so, jetzt isses raus! :)

    eure trickytine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. trickytine <3 <3 <3 bist du süß!! und wir lieben dich erst!!!! <3

      Löschen
  5. These photos are absolutely jaw dropping. Gorgeous dish xx

    AntwortenLöschen
  6. That mushroom looks slightly intimidating haha! I totally love beetroot risotto though. And mushrooms. And truffle pecorino!!! I also happen to have some sushi rice hiding in the back of my pantry. Risotto situation happening soon I think! Love the photos too <3
    I had a similar restaurant situation with risotto recently actually. What is it with waiters who don't understand people have allergies/certain diets?? Are you just supposed to eat lettuce for the end of your days as some sort of punishment or what? So annoying!
    Anyway loved this post! You are so great guys <3<3<3

    xx Agnes

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. thank you so much for your sweet comment!! made us so happy :) <3

      Löschen
  7. first, I totally am in love with your photos, esp. this risotto; maybe because I have never been able to photograph risotto beautifully. hahaha... And that is why you guys are my idol.

    second, I love love love this recipe and this mushroom SO MUCH. It looks wonderfully delicious. I have to sigh to that waiter, but you know what, I think the very good thing came out of that bad experience, which is this recipe :)

    huge hugs to you. Hope you feel better by now.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. thank you so much lovely pang!! you are so sweet and kind and always make us so happy <3

      Löschen
  8. Sieht echt toll aus !!!! Weiter so und viel Erfolg!!!! :D

    AntwortenLöschen
  9. Oh wow, der Risotto lacht mich geradezu an!
    Alles Liebe,
    Corinne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das freut uns sehr zu hören!! liebsten dank <3

      Löschen
  10. Was für traumschöne Bilder!

    Die Farben sind einfach der Hammer und diese Pilze sehen absolut einzigartig aus. Ich glaube, diese Beauties habe ich bis jetzt nur im Asiasupermarkt um die Ecke entdeckt.

    Und dieser Kellner war ja wohl mal die Dreistigkeit in Person, unglaublich! Wenn der mal euren Post liest... ;)

    Herzallerliebste Grüße zu euch, Mia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke dir liebe mia <3 das freut uns so sehr!!

      Löschen
  11. You have such a beautiful blog!! Your pictures are amazing <3

    https://aspoonfulofnature.wordpress.com/

    AntwortenLöschen
  12. Wunderschön <3 !!!!!!
    Rahel

    AntwortenLöschen
  13. What a beautiful post and pink risotto? Absolutely sounding so delicious!

    Jonas

    AntwortenLöschen

 

our food stories © All rights reserved · Theme by Blog Milk · Blogger