glutenfree and vegan banana pancakes // all time favorite

Dienstag, 4. November 2014


we thought, that it´s really about time to share our all-time favorite pancake recipe on the blog.
we post so many pancake pictures on instagram and we eat these vegan and glutenfree banana pancakes at least once a week :)
the topping always changes: this time we ate them with figs, but of course all kind of fruits, especially berries, taste delicious  with the pancakes.
what i really like about the recipe is, that it´s glutenfree and vegan. i think, it can be quite challenging sometimes to combine those two, but in this case it´s very easy and it works perfectly. because we are already in a christmas-mood (don´t blame us, it´s never to early for chrismas, right?!) we added a little bit gingerbread seasoning, but of course you can leave it or exchange it with cinnamon.
we were at the countryside with our dear friend ezgi, when i took these pictures.
it was a beautiful morning light on that day, so i just couldn´t resist and took these pictures very qick and spontaneously
(that´s why there are just 3!), because everyone was hungry and wanted to eat :D 


so here you go for the recipe:

glutenfree & vegan banana pancakes

2 ripe bananas
50-100ml rice milk
100g rice flour
1 tsp tartan baking powder 
1/4 tsp gingerbread seasoning (or just cinnamon)
1 dash of salt
coconut oil
maple syrup
figs or other fruits

mash the bananas with a fork in a soup plate and stir in the milk (better start with 50ml milk and add later some more, if the dough turns out to be a bit to firm).
mix in a separate bowl the rice flour, baking powder, gingerbread seasoning and salt. add the banana-milk-mix to the bowl and stir thorougly with a tablespoon. heat some coconut oil in an iron pan and create pancakes with a tablespoon (each pancake is a full tablespoon of dough - use the tablespoon-back to flatten the pancake-dough). because the dough is egg-free, the pancakes are a bit more unstable then regular pancakes, so be a bit careful, when you flip them. cook every side for about 2min on medium heat until they look crispy. serve warm with fresh fruits like figs and maple syrup.



german translation
wir dachten es ist mal langsam an der zeit unser allerliebstes pancake rezept mit euch zu teilen.
wir posten so viele pancake bilder auf instagram und essen diese veganen und glutenfreien bananen-pancakes mindestens einmal die woche :)
das topping variiert immer. dieses mal waren es frische feigen, aber natürlich schmeckt jedes obst und besonders gut natürlich beeren dazu.
was ich an dem rezept besonders mag, ist das es glutenfrei und vegan ist. eine kombination die nicht immer unbedingt die einfachste ist, in diesem fall aber zum glück sehr gut gelingt!!
weil wir schon in weihnachtsstimmung sind (dafür ist es unserer meinung nach nie zu früh!) haben wir ein bisschen lebkuchengewürz zum teig hinzugefügt. das kann man aber natürlich je nach belieben weglassen oder z.b. durch zimt ersetzen.
als die bilder entstanden sind, waren wir gerade mit unserer freundin ezgi auf dem land. ein wunderschönes morgenlicht schien durchs fenster und ich konnte einfach nicht anders, als schnell ein paar foto zu schießen. weil allerdings zwei (drei) ungeduldige, hungrige mäuler gewartet haben, gibt es heute mal nur drei bilder. 
und jetzt nichts wie los zum rezept:

glutenfreie und vegane bananen-pancakes

2 bananen
50-100ml reismilch
100g reismehl
1 tl weinsteinbackpulver 
1/4 tl lebkuchengewürz (oder einfach zimt)
1 prise salz
kokosöl
ahornsirup
feigen oder andere früchte

die bananen in einem tiefen teller mit einer gabel zerdrücken und die milch unterrühren (lieber mit etwas weniger milch anfangen und später, falls die konsistenz des teigs zu fest ist, noch etwas unterrühren). in einer separaten schüssel mehl, backpulver, lebkuchengewürz und salz miteinander vermischen und anschliessend den bananen-milch-mix untermischen und gut mit einem esslöffel verrühren. in einer eisenpfanne etwas kokosöl zum schmelzen bringen und bei mittlerer hitze mit einem esslöffel den teig zu kleinen pancakes portionieren,  2min von jeder seite knusprig anbraten lassen. da die pancakes ohne ei sind, sind sie etwas instabiler, deswegen etwas vorsichtig beim wenden sein. lecker dazu sind frische früchte (in unserem fall feigen) und natürlich ahornsirup.






15 Kommentare:

  1. Na endlich rückt ihr mit eurem Rezept raus, nachdem ihr so lange von diesen leckeren Pancakes geschwärmt habt :) Die Bilder sind wieder mal wundervoll und für Weihnachten ist es in der Tat nie zu früh!
    Liebste Grüße, Pia.

    AntwortenLöschen
  2. Finally the Food Stories classic. I love seeing these photo's on ig. Most of the time it is these simple classic recipes that works best. That is what foodblogging is all about rght ;)

    xx Suus

    AntwortenLöschen
  3. Seufz, einmal die Woche solch wundervolle Pancakes? Das klingt himmlisch! Ich wär sofort dabei und würde auch geduldig beim Fotografieren zuschauen, da kann ich noch was lernen. ;) Die Bilder sind wieder sooo schön. :)
    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. tausend dank für die schönen worte liebe sarah!! wir müssen auch mal zusammen pancakes essen :)

      Löschen
  4. So wundervolle Bilder - wie immer!
    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vielen dank liebe daniela, das freut uns so sehr :) <3

      Löschen
  5. Looks so good and yes! Banana pancakes are one of the easiest pancakes to make!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. thanks my friend <3 we have to eat them together one day :)

      Löschen
    2. Yes we definitely have to have them together one day!

      Löschen
  6. Banana pancakes are a tasty way for kids and adults to enjoy the health benefits of this food

    AntwortenLöschen
  7. Heute wieder gemacht (nur mit vollkornmehl) und wieder gemerkt wie fantastisch sie schmecken; so schnell und einfach gemacht! Ich liebe dieses Rezept ❤️

    AntwortenLöschen
  8. Your pics are really amazing! It looks so good!

    AntwortenLöschen

 

our food stories © All rights reserved · Theme by Blog Milk · Blogger