homemade elderberry-syrup

Montag, 8. September 2014




spending time on the country-side is such a pleasure. i already loved it as a child and the older i get, i cherish it even more. it´s so nice to pick apples, pears and what else just right away from the trees.
so last weekend it was time to pick elderberrys as some were already ripe. we decided to make an elderberry-syrup of them, because you can use it for so many delicious meals. first of all we enjoyed the syrup with a smoothie but i´m sure we gonna use it for much more other recipes. what we also love about the elderberrys is not, that they just taste delicious, they are also very healthy, because they contain a lot of vitamine c and empower the body´s defences. so go for it! the time that you can pick the elderberrys is nearly over :)






elderberry-syrup




900g elderberries (after destemming)

sugar (around 750g)
swing top bottle/s or jars
food mill (or clothstrainer/kitchentowl)

(please use only ripe elderberries, which are "black", still green or light red ones are not ripe and shouldn't be used! elderberry juice can stain your clothes, so better wear dark colours.) 
remove the berries with a fork from the stems and collect them in a big bowl. when you've finished that, add enough water, so the ripe berries can sink and some left unripened berries will float on the water surface and you can easily sieve them. now wash the berries in a sieve, put them into a big pot, add enough water, so the elderberries are just covered (we added about 600ml water for 900g elderberries).
bring the elderberries to boil and let simmer for 5min while stirring constantly. strain the berries and juice with a food mill or clothstrainer. weigh the elderberry juice, weigh same weight of sugar and bring everything in a pot to boil (we had 750ml juice and took 750g sugar). let the syrup boil down for about 10minutes until it gets a nice syrup-consistence. rinse the bottles or jars in hot water and fill the syrup with a funnel into the bottle/jar.








zeit auf dem land zu verbringen, habe ich schon als kind geliebt, aber je älter ich werde, umso mehr schätze ich diese wertvolle zeit. was gibt es denn auch besseres als äpfel, birnen und vieles mehr einfach direkt vom baum zu pflücken?!
letztes wochenende war es an der zeit holunderbeeren zu pflücken, einige waren nämlich schon fast überreif. nora kam auf die idee aus den beeren einen sirup zu machen, denn damit kann man so viele leckere speisen verfeinern. fürs erste haben wir den sirup in einem smoothie genossen, aber es wird sicherlich noch das ein oder andere rezept folgen. was wir an holunderbeeren so lieben, ist nicht nur der tolle geschmack, sondern sie sind auch noch ausgesprochen gesund!! holunder unterstützt (gerade wo die erkältungszeit bevorsteht!) die körpereigenen abwehrkräfte und enthält außerdem auch viel vitamin c. also nichts wie los, lange sind die beeren nicht mehr an den bäumen zu finden :)






holunderbeerensirup

900g holunderbeeren (nach dem entdolden)
zucker (etwa 750g)
bügelschlussflasche/n
flotte lotte (oder ein passiertuch/küchentuch)

(bitte nur reife holunderbeeren verwenden, die "schwarz" sind, noch grüne oder hellrote beeren sind unreif und sollten gemieden werden. holunderbeeren färben sehr stark, am besten dunkle kleidung tragen.)
die beeren mit einer gabel von den dolden befreien und in einer großen schüssel sammeln. die schüssel mit wasser füllen, sodass sie ein gutes stück bedeckt sind und absinken können. dadurch schwimmen vereinzelte unreife beeren (grün, rötlich) auf der wasseroberfläche und man kann sie einfach absieben. die reifen beeren nun gut in einem sieb waschen, in einen großen topf füllen und soviel wasser dazugeben, dass die beeren bedeckt sind (wir haben bei 900g beeren 600ml wasser dazugegeben). beeren aufkochen und 5min köcheln lassen, ständig umrühren. beeren und flüssigkeit mit einer flotten lotte oder einem küchentuch passieren. holunderbeerensaft abwiegen, gleiches gewicht an zucker abwiegen und beides in einem topf zum köcheln bringen für etwa 10min bis der sirup etwas einreduziert ist (wir hatten 750ml saft und 750g zucker). die bügelschlussflasche heiß ausspülen und mithilfe eines trichters den sirup in die flaschen füllen. 











































35 Kommentare:

  1. wunderschöne fotos - wie immer! tolle idee, einen smoothie mit dem sirup zu verfeinern. mit naturjoghurt könnte ich mir das auch gut vorstellen...
    alles liebe
    nadin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke dir liebe nadin!! ja mit joghurt schmecks auch sehr gut...und dazu dann noch pancakes!! mhmm <3

      Löschen
  2. So schöne Fotos (ist man sich von euch ja gewohnt ;-), da immer so) und tolle Idee. Bitte eine Flasche Sirup zu mir in die Schweiz. :-)
    Alles Liebe
    Corinne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vielen lieben dank corinne, so ein schönes kompliment!! <3

      Löschen
  3. Oh ich danke euch für diese Idee! Mal sehen, was der Holunderbusch der Schwiegereltern macht, jetzt hab ich zumindest mal eine Idee mehr dafür - danke euch!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. sehr gern meine liebe!! hoffe dir schmecks genauso gut wie uns :)

      Löschen
  4. Die Eilenriede ist auch gerade so wundervoll gefüllt mit Holunderbeeren .. ich hoffe, dass ich noch die Zeit finde.. Holunderbeere Zwetschge ist auch eine köstliche Kombi ;-) und eure Bilder Mädels ein Träumchen .. DANKE

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh ja, da hast du recht, das ist auch eine super kombi! vielen lieben dank für deine schönen worte, wir freuen uns sehr liebe susanne!! :*

      Löschen
  5. comme d'habitude - so schön anzusehen, eine herrliche Stimmung und ein wunderbares Rezept. Merci ihr zwei!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dank dir für die schönen worte liebe theresa <3

      Löschen
  6. Elderberry is a 'new fruit' to me, I've never had it before, or even heard of it before, but now it seems I learn something new about it every week, it started when I got the flu and someone told me I should elderberry supplements.
    I'm not sure I can find the fruit where I live but for sure I'm going to try.
    Thank you

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. go for it, if you find it dear! it´s so delish!!

      Löschen
  7. I've never tried these before. Saving up for a beautiful book i found on foraging. But for now i can already pick these when walking Moos in the park :)

    xx Suus

    AntwortenLöschen
  8. That looks exceptionally beautiful ladies! Really activated my sweet tooth!

    Jonas

    AntwortenLöschen
  9. Das sieht einfach nur herrlich aus! Ich hab noch nie Holunderbeeren gegessen und bin somit auf das Geschmackserlebnis höchst gespannt. Ich werde nächste Woche nach Bayern und ins Allgäu reisen und werde definitiv Ausschau nach Holunderbeeren halten!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh ja, mach das unbedingt liebe sini!! sie sind nicht nur gesund, sonderen (gerade als syrup!!) einfach köstlich <3

      Löschen
  10. ihr lieben, könnt ihr gedankenlesen?! heute morgen noch habe ich mir überlegt, wie man wohl am besten einen feinen holunderbeerensirup herstellen könnte...und ZACK! ihr liefert ihn! verpackt in wunderschönen fotos....ein TRAUM!

    merci & un besito!
    eure trickytine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. was für ein schöner zufall!! das freut uns sehr <3

      Löschen
  11. guten morgen berlin, guten morgen holunder, guten morgen fliederbeeren, guten morgen schöne fotos :)

    lecker! mein sirup ist seit ein paar tagen fertig und die weiße bluse auch!

    xx
    karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. haha..unsere schwarzen shirts habens zum glück überstanden :D
      alles liebe nach oldenburg <3 !!

      Löschen
  12. You both are my idol!!!! I love love love your food photos :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. you are the sweetest <3 thanks so much lovely pang!!

      Löschen
  13. So lecker und so traumschön wieder hier! Ich muss unbedingt welche ergattern, um im Herbst und Winter gegen Schnupfen, kalte Füße & Co. gerüstet zu sein. Viele Grüße nach Berlin, Ihr 2! Astrid

    AntwortenLöschen
  14. STUNNING pictures. I LOVE this. PLUS I got to learn the German word for Elderberries. It's win-win all the way ;)
    Thanks for sharing
    Kimberly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. thanks so much for your lovely words dear kimberly!!

      Löschen
  15. Was für schöne Bilder das doch wieder sind! Meine Mutter hat mir als Kind auch immer Holundersaft gegeben, wenn ich erkältet war. Mit viel Honig drinnen - lecker!

    AntwortenLöschen
  16. Wieder einmal tolle Bilder mit einem tollen Rezept. Ich liebe die Holunderblüten sowie die Beeren. Bei mir wartet auch noch der Holunderbeeren Gelee Post, denke morgen wird er veröffentlicht.

    Liebe Grüße

    Dragana

    AntwortenLöschen
  17. Oh, das hab ich ja noch nie probiert! Sieht auf jeden Fall fantastisch aus :)

    Liebe Grüße,
    Sandra ♥
    owlspassion.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  18. This is fantastic! We gathered some elderberries while looking for wild edibles yesterday. This is exactly what I'm going to do with them! Thanks for sharing.

    AntwortenLöschen
  19. I absolutely love this blog! So beautiful photos

    AntwortenLöschen
  20. Sehr stimmungsvolle Fotos und tolles Rezept. Eine Frage habe ich: wie viel ml Sirup habt ihr aus diesem Rezept insgesamt gezaubert?

    AntwortenLöschen

 

our food stories © All rights reserved · Theme by Blog Milk · Blogger