glutenfree baked oats with blue- and blackberries

Montag, 12. Mai 2014


way too late we discovered the great "green kitchen stories"-cookbook of luise vindahl and david frenkiel. we already were fans of their cool blog and now we have a crush on their cookbook as well. nearly every recipe sounds so delicious - so we got really excited and decided to start with a baked oats recipe (page 37), which we modified a bit. instead of hazelnuts we took sunflower seeds, instead of almond milk we choose rice milk and we mixed some blueberries under the blackberries. what are actually your experiences with seeds and nuts, if you have a histamine intolerance? you always hear, that nuts are a taboo and seeds are fine. 
now something for the eyes: the white handmade porcellain we used for the shoot (plate, baking dish, vase) is by jars - a french brand. and the small plate with the elegant fine lines is from claudia schoemig porzellan - a berlin based ceramist, which we introduced you already in a "stores we love" - post.




ingredients (for a baking dish 16-14cm - 2pers.)
200-250g berries (we took 2/3 blackberries and 1/3 blueberries)
80g oat flakes glutenfree
1 tl tartar baking powder
1 dash of salt
1 egg
250ml rice milk (or another milk)
40ml maple syrup
1tl coconut oil
45g pumkin seeds
45g sunflower seeds
(some vanilla - (aroma, sugar or bean - who can and want))

preheat the oven to 190degrees and grease the baking dish with coconut oil. wash the berries and cover the bottom of the baking dish with them completely. mix oatflakes, baking powder and a dash of salt in a separate bowl and spread the mix on the berries evenly. then mix the egg with the milk (and vanilla) in a big glass and pour the liquid over the oat flakes. now put the maple syrup and coconut oil in a smaller bowl, add all the seeds and mix everything so all seeds are covered with syrup and oil (best use your hands). spread the seeds over the oat flakes/egg-milk-mix. bake everything for 35-40min at 190degrees until the seeds turn slightly brown. let the dish cool down a few minutes.


german translation
viel zu spät haben wir das tolle buch "green kitchen stories" im deutschen "die grüne küche - köstliche vegetarische ideen für jeden tag" entdeckt. denn schon lange sind wir begeistert von luise vindahl`s und david frenkiel`s tollem blog und nun hat uns auch noch ihr buch den kopf verdreht! fast jedes einzelne rezept klingt wirklich köstlich!! so auch ein baked oats rezept, zu finden auf seite 37 , das wir allerdings leicht abgeändert haben. anstelle von haselnüssen haben wir sonnenblumenkerne verwendet, anstelle von mandelmilch reismilch, und wir haben unsere baked oats nicht nur mit brombeeren sondern auch noch mit blaubeeren verfeinert. wie ist denn eigentlich eure erfahrung mit kernen (sonnenblumenkerne, kürbiskerne...) bei einer histaminintoleranz? vertragt ihr die? denn es heißt immer nur nüsse sind tabu, von kernen ist meist nie die rede. wir haben jedenfalls ein gutes gefühl bei den kernen und würden uns freuen zu hören, wie das bei euch ist!
das weiße porzellan, das ihr in den bildern seht, ist übrigens (bis auf den kleinen teller) mal wieder von jars. der teller ist von schoemig porzellan, von dem wir euch ja schon mehr als begeistert hier berichtet haben. 

zutaten (für eine springform 16x14cm - 2 pers.)
200-250g beeren (wir haben 2/3 brombeeren und 1/3 blaubeeren gemischt)
80g haferflocken
1 tl weinsteinbackpulver
1 prise salz
1 ei
250ml reismilch (oder milch nach wahl)
40ml ahornsirup
1 tl kokosöl
45g kürbiskerne
45g sonnenblumenkerne
(etwas vanille (aroma, zucker o. schote - wer will und kann))

den ofen auf 190grad vorheizen und die aufflaufform mit kokosöl einfetten. die beeren waschen und den boden der auflaufform komplett damit bedecken. die haferflocken mit dem backpulver und einer prise salz vermengen und über die beeren gleichmäßig streuen. dann das ei mit der milch (und etwas vanille) in einem glas oder schüssel gut verquirlen und die haferflocken damit übergießen. nun den ahornsirup, das kokosfett und die kürbis-und sonnenblumenkerne in einer schüssel gut miteinander vermengen (am besten mit den händen) und über den haferflocken/ei-milchmasse verteilen. für 35-40min bei 190grad backen bis die kerne leicht gebräunt sind. noch etwas abkühlen lassen. 


6 Kommentare:

  1. Hey ihr Beiden,
    das Buch steht bei mir auch schon auf der Unbedingt-haben-woll-Liste, mal sehen, wann es endlich einziehen darf ;) Die Baked Oats machen auf jeden Fall Lust auf mehr! Und dieses tolle Porzellan <3 Kauft ihr das online oder direkt im Laden?
    Liebe Grüße, Mia

    AntwortenLöschen
  2. Oh ja, das Buch "Green Kitchen Stories" ist einfach klasse! Dem bin ich inzwischen auch verfallen, wobei der Knusprige Haferflockenauflauf noch auf meiner Ausprobierliste steht. Aber jetzt, nachdem ich eure Bilder gesehen habe, ist der Appetit noch gestiegen bei mir :)

    Liebe Grüße, Eva

    AntwortenLöschen
  3. Ihr Lieben, dass sich das Buch bei mir auch ganz pudelwohl fühlt, wisst ihr ja ;) deshalb ist meine Freude umso größer, dass ihr jetzt mit diesem Rezept losgelegt und es so schön fotografisch festgehalten habt! Im Herbst kommt übrigens schon Buch Numero 2 heraus und ich kann es kaum erwarten! Die beiden bzw. drei sind einfach klasse! Liebe Grüße, Theresa

    AntwortenLöschen
  4. Sieht das super lecker aus...
    Ich werde mich gleich nach leckeren Bärchen umsehen, soblad sich hier wieder die Sonne blicken lässt.

    Liebste Grüße,
    Edina.

    AntwortenLöschen
  5. allergie hin und allergie her...... mir schmeckts hier!! ich liebe eure fotos so sehr !! ich hab mir in berlin ein kleid gekauft und ich glaub das würde (ohne mich) voll zu euch passen ;)
    nachti ihr lieben

    xx karin

    AntwortenLöschen

 

our food stories © All rights reserved · Theme by Blog Milk · Blogger