red currant ice-cream

Donnerstag, 31. Juli 2014



we already told you that we can´t get enough ice-cream, right?!
so here you go for another one! this time with red currants instead of figs. laura´s lovely father gave us such a nice present...an ice-cream maker! so of course we had to test it and make more ice-cream immediatly :) it was so good and the white chocolate made it even more delicious. have you heard that people with a histamine-intolerance can tolerate white chocolate? do you have experiences with that? since we read about it, laura always tries to eat a little bit white chocolate and so far she feels pretty well.


ingredients:
500g red currants (fresh or frozen
400g curd
200g heavy cream
white chocolate for decoration
ca. 140g sugar (depends on your own taste of sweet)

puree the berries and strain them with a food mill or sieve. add the sugar to the fruit pulp. mix together with the curd. whisk the heavy cream and stir in the curd-fruit-mix (taste, if it's sweet enough). fill everything into an ice maker. when the ice-cream is done, serve them in some nice glasses and garnish with some pieces of white chocolate chunks.




german translation
von unserer eiscreme-sucht haben wir euch ja mittlerweile schon erzählt...hier ist also schon das nächste rezept! diesmal allerdings mit roten johannisbeeren, anstelle von feigen. laura´s vater hat uns netter weise eine eismaschine geschenkt, die wir natürlich sofort austesten mussten...das eis hat wirklich sehr gut geschmeckt und mit der weißen schokolade on top war es einfach perfekt! wir haben euch ja bereits erzählt, dass wir jetzt schon öfter gelesen haben, dass histaminintolerante event. weiße schokolade vertragen. hat jemand von euch damit schon erfahrung? laura versucht jetzt jedenfalls immer öfter ein bisschen weiße schokolade zu essen und bisher bekommt es ihr sehr gut! 

zutaten:
500g rote johannisbeeren
400g quark 
200g schlagsahne
weiße schokolade zur deko
ca.140g zucker (je nach dem wie süß du es magst)

die beeren pürieren und durch ein sieb oder die "flotte lotte" passieren. den zucker zum fruchtmuß geben. dies zusammen mit dem quark verrühren. die sahne aufschlagen und unter die frucht-quark-masse heben (probieren ob es süß genug ist!).
dann alles in die eis-maschine geben. wenn das eis fertig ist, in schönen schälchen anrichten und weiße schokosplitter überstreuen.
bon appétit!

24 Kommentare:

  1. This is so beautiful my friends! If only I am living just next to both of you so I can have some!

    Regards,
    Jonas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. thank you dear jonas! oh yes please, just move to berlin ;) <3

      Löschen
  2. Wow das sieht ja wahnsinnig lecker aus!! Die Bilder sind einfach nur der Hammer - wie immer!!!
    Und in die schönen "Eisschüsseln" hab ich mich sofort verliebt :-)
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke dir sehr für die lieben worte steffi, wir freuen uns total!! <3

      Löschen
  3. What a wonderful ice cream!!! So beautiful!!!! And you already know that I love love love your photographs, right :)

    P.S. So happy I am able to leave comment on your blog this time :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. thank you so much lovely pang!! something was wrong with our comment settings, but now everything works again! :*

      Löschen
  4. Das sieht wie immer sehr sehr gut aus! Bei den Temperaturen ist Eis wirklich das Beste :)
    Liebste Grüße, Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh ja, wir können auch nicht genug eis bekommen :) danke dir für die lieben worte jana! :*

      Löschen
  5. Ich bin mal wieder total verliebt in eure Bilder. Das Eis habt ihr wirklich wundervoll in Szene gesetztz und Johannisbeere in der Kombi mit weißer Schokolade hört sich einfach wahnsinnig lecker an!

    Liebste Grüße,
    Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke dir liebe maria <3 hab ein wunderbares wochenende!!

      Löschen
  6. ladies, hiermit habt ihr mich direkt zweifach eingecasht. johannisbeeren UND eis. wahnsinnig köstlich!
    besito, eure trickytine ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das freut uns wahnsinnig!! danke dir sehr liebes <3

      Löschen
  7. This ice cream looks amazing! I definitely need this on a day like today!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. thank you!! oh yes, go for it! it´s so easy :)

      Löschen
  8. Hallo ihr Lieben,
    wie wohl gemerkt, habe ich eine etwas längere Blogpause gemacht.
    Wann es wieder etwas zu posten gibt weiss ich auch nicht, aber ans kommentieren
    anderer Posts habe ich mich schon mal gewagt.
    Das Eis sieht super aus und eurer Bilder werden immer besser und besser. Auf IG bin ich euch treu geblieben.

    GLG,
    Edina.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ohh, wie schön von dir zu lesen liebe edina! freuen uns schon auf deinen nächsten blog beitrag <3

      Löschen
  9. Hi ihr 2,

    so einen Vater könnte ich auch gebrauchen :) Und wenn die Eismaschine dann für ein so gigantomatisches Eis verwendet wird, freut sich Papi ja auch.

    Ich muss euch an dieser Stelle einfach mal sagen, dass ich eure Bilder liebe. So toll puristisch und immer diese wunderschönenVintage-Dinge, die niemand sonst hat.
    (Was mich dann tierisch ärgert, weil ICH sie aber trotzdem will :D)

    Macht weiter so,
    Stefanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen vielen dank liebe stefanie!! das freut uns so sehr <3

      Löschen
  10. Ich mag eure Bilder so unglaublich gerne! Lieber Gruß vom Garten Fräulein

    AntwortenLöschen

 

our food stories © All rights reserved · Theme by Blog Milk · Blogger