coconut-panna-cotta with currant-jelly & white chocolate flakes

Sonntag, 20. Juli 2014

we visited family on the country-side for one week now and actually we never want to leave again! it almost felt like paradise...the sun was shining, we had 30 degrees and were collecting tons of  currants in the garden. with all those currants nora made this delicious summer-dessert. here you go for the recipe:


ingredients (for 6 glasses)
coconut-panna-cotta
400ml coconut milk
200ml heavy cream
60g sugar
1/2 vanilla bean
1 pk agar-agar
currant jelly
500g white or red currants
125ml water
3tbsp sugar
1/2 pck agar-agar
decoration
1 handful fresh currants 
1 handful white chocolate flakes (scrape flakes off with a large knife from a white chocolate bar)

bring coconut milk, 100ml heavy cream, sugar and vanilla pulp in a small pot to boil let simmer for a few minutes. use a small bowl to mix the agar-agar with the remaining heavy cream, add to the mixture in the pot and stir in. let the coconut-milk-cream simmer for 2min, remove from the stove and fill into glasses. leave the panna cotta in the glasses cool down for 30min and put the glasses afterwards for 2-3hours in the fridge. after time is over prepare the jelly: use a fork to take off the currants from their stem, wash the currants, bring them plus the sugar and water to boil and let simmer for 3-5min. sieve the juice from the mix, stir in the agar-agar, bring the juice-agar-agar-mix to boil again, let simmer for 2min and fill on top of the panna cotta. leave the jelly cool down for 15min before you place it in the fridge for at 2hours (cover the glasses). garnish with fresh currants and chocolate flakes. 

















































































































german translation
eine ganze woche lang haben wir jetzt familie auf dem land besucht und würden am liebsten nie wieder zurück kehren, so idyllisch ist es hier. bei bestem sommerwetter haben wir im garten tonnenweise johannisbeeren gepfückt, aus denen nora dann dieses wunderbar sommerliche dessert zubereitet hat (was man bei den temperaturen eigentlich morgens mittags und abends essen könnte). also nichts wie los zum rezept:


zutaten (für 6 gläser)

kokos-panna-cotta
400ml kokosmilch
200ml schlagsahne
60g zucker
1/2 vanilleschote
1 pckch. agaranta
johannisbeer-gelee
500g weisse o. rote johannisbeeren
125ml wasser
3el zucker
1/2 pck agaranta
deko
1 handvoll frische johannisbeeren
1 handvoll weisse schokoraspeln (von einer schokotafel mit einem großen messer abkratzen)

kokosmilch, 100ml schlagsahne, zucker und vanillemark in einem kleinen topf aufkochen und ein paar minuten köcheln lassen. in einer kleinen schüssel die restliche schlagsahne mit dem agaranta verquirlen und in den topf geben und unterrühren. alles für 2min köcheln lassen, vom herd nehmen und in gläser füllen. gläser für 30min stehen lassen und anschliessend im kühlschrank für 2-3stunden kühlen. danach gelee zubereiten: die johannisbeeren mit einer gabel von den stielen befreien, waschen und in einem topf mit dem wasser und zucker aufkochen und für 3-5min köcheln lassen. alles durch ein sieb geben. in den abgesiebten johannisbeersaft agaranta einrühren, nochmals aufkochen für 2min und die flüssigkeit in die gläser füllen. 15min abkühlen lassen und für 2stunden leicht abgedeckt in den kühlschrank stellen. mit frischen beeren und schokoraspeln servieren. 
























































































19 Kommentare:

  1. That looks lovely my friends! Definitely want to try making them soon! Cheers!

    Jonas

    AntwortenLöschen
  2. Ihr Zwei, das schaut sagenhaft lecker aus.
    Alles Liebe und einen schönen Sonntag,
    Corinne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ohh vielen dank für die lieben worte !! das freut uns sehr liebe corinne!

      Löschen
  3. Hach, ich würd es ganz genauso machen, morgens, mittags, abends - dieses Dessert und auch die wärmsten Temperaturen wären vergessen. Die Bilder sind wieder einmal ein Traum. :)
    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  4. ich möchte dann bitte einmal diesen Hocker! Und die Panna Cotta sowieso ;) ich liiiebe Kokos, was ja längst kein Geheimnis mehr ist. Merci für das tolle Rezept und euch eine wunderbare Woche! liebe Grüße, Theresa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh ja, in den hocker haben wir uns auch verliebt... :) danke dir theresa, das freut uns! hab noch einen schönen sonntag abend :*

      Löschen
  5. Hallo ihr zwei,
    die Bilder sind ein Traum. Und der Tisch erst!
    Für so einen würde ich sogar auf Erdnussbutter verzichten.. ;)
    Habt es nett,
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  6. Wun-der-schön ihr beiden! Ich liebe eure Kreationen und eure Fotos! Kokos und Johannisbeere hab ich zwar noch nie in Kombination gegessen, stell's mir aber superlecker vor! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke dir!! ist es auch wirklich, probier es unbedingt mal aus, wir sind total süchtig :)

      Löschen
  7. Wun-der-schön ihr beiden! Ich liebe eure Kreationen und eure Fotos! Kokos und Johannisbeere hab ich zwar noch nie in Kombination gegessen, stell's mir aber superlecker vor! :)

    AntwortenLöschen
  8. ein großes "JA" für Panna Cotta zu allen Mahlzeiten. Furchtbar tolle Bilder!

    AntwortenLöschen
  9. so sinnlich sind sie, eure food-bilder!
    war gerade ein bißchen schwelgen hier
    auf eurem schönen blog.

    ...ach ja! kokos panna cotta mag ich auch :)

    sommerliche grüße,
    anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke dir sehr liebe anke für die schönen worte <3

      Löschen
  10. Traumschöne Bilder mal wieder ihr Lieben! Den Tisch nehm ich gleich zu eurer leckeren Panna Cotta hihi Wie schön, dass ihr euch ein paar Tage auf dem Land gönnen konntet :)
    Liebe Grüße, Mia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 1000 dank liebe mia!! freuen uns immer so sehr über deine schönen kommentare <3

      Löschen

 

our food stories © All rights reserved · Theme by Blog Milk · Blogger