behind the scenes & die leckersten veganen pancakes

Dienstag, 22. April 2014

die talentierte fotografin ezgi polat, eine meiner liebsten freundinnen, hat uns neulich bei der arbeit zugesehen und das ganze fotografisch festgehalten. wenn ihr also schon immer mal wissen wolltet wie  es bei uns hinter den kulissen aussieht wenn wir einen neuen post vorbereiten: here you go!
und außerdem haben wir natürlich noch ein rezept für euch im gepäck...nämlich die besten veganen pancakes die wir je gegessen haben. und auch ezgi war bei der anschließenden verkostung begeistert!
ich muss zugeben, als ich das erste mal von bananen pancakes gelesen habe, war ich etwas skeptisch. aber das instagram bild von Jonas sah so gut aus, das wir unbedingt einen versuch wagen wollten. histaminarm ist das ganze jetzt nicht unbedingt, es sei denn ihr vertragt trotz HIT bananen. aber dafür ist das rezept natürlich wie immer glutenfrei. verwendet haben wir dafür eine mischung aus buchweizen und reismehl. wer buchweizenmehl (bei HIT ja nicht immer gut bekömmlich)nicht vertägt, kann das ganze natürlich auch nur mit reismehl machen, funktioniert auch wunderbar! und an alle veganer: die pancakes sind vegan, beim topping haben wir joghurt verwendet, was natürlich nicht vegan ist. diesen dann einfach durch apfelmus ersetzen.






zutaten (für 2pers.)
2 bananen
150 ml milch (reismilch, mandelmilch, kuhmilch…)
50g reismehl
50g buchweizenmehl
20g haferflocken (z.b. glutenfrei bauck)
1 tl weinsteinbackpulver 
1/2 tl zimt
1 prise salz
kokosöl (z.b. von bio planete)
topping
blaubeerjoghurt
ahornsirup
blaubeeren

die Bananen in einem tiefen Teller mit einer Gabel zerdrücken und die milch unterrühren. in einer separaten schüssel mehl, haferflocken, backpulver, zimt und salz miteinander vermischen und anschliessend den bananenstampf untermischen und gut verrühren. in einer pfanne etwas kokosöl zum schmelzen bringen und bei mittlerer hitze mit einem esslöffel den teig zu kleinen pancakes portionieren,  2-3min von jeder seite knusprig anbraten lassen. lecker dazu ist blaubeerjoghurt mit ahornsirup und frischen blaubeeren, oder auch einfach apfelmuss mit etwas zucker. 




ENGLISH VERSION
vegan banana pancakes

ingredients (for 2pers.)
2 bananas
150ml milk (rice milk, almond milk, cow milk…)
50g rice flour
50g buckwheat flour
20g oat flakes (e.g. glutenfree from bauck)
1 tsp tartar baking powder (e.g. from bio vita )
1/2 tsp cinnamon
1 dash of salt
coconut oil (e.g. from bio planate)
topping:
blueberry-yoghurt
maple syrup
blueberries

mash the bananas with a fork in a soup plate and stir in the milk. mix flours, oat flakes, baking powder, cinnamon and salt in a separate bowl and stir in the banana-milk-mix. melt a teaspoon of coconut oil in a pan and use a tablespoon to portion the dough to small pancakes. fry pancakes 2-3min on every side at middle heat until brown and a bit crispy. you can serve the pancakes with blueberry-yoghurt, maple syrup and a few fresh blueberries on top, but they are also quite delicious with apple puree and cane sugar.



36 Kommentare:

  1. Ein netter Blick hinter die Kulissen. Und die Pancakes sehen wirklich sehr verführerisch aus.
    Habt noch eine schöne Woche, liebste Grüße, Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vielen dank, das wünschen wir dir auch liebe eva!

      Löschen
  2. oh, ihr beauties! mit euch im bild fast zu perfekt um wahr zu sein!
    ein schöner blick hinter die kulissen. danke dafür.
    ist eure küche immer so bewundernswert aufgeräumt?
    das rezept wird natürlich ausprobiert. mjum jum.
    (mag keine reiswaffeln mehr zum frühstück)
    liebst. mia.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ohh danje dir liebe mia <3
      um ehrlich zu sein: ja!
      wir sind (was die eigenen vier wände betrifft) ziemliche ordnungs-freaks.
      wir hoffen die pancakes schmecken dir genauso gut wie uns!

      Löschen
  3. Alle wollen immer wissen, wie es gemacht wird. Danke für den Einblick! Und sehr schöne Bilder!

    AntwortenLöschen
  4. Ach lustig, ist immer interessant zu sehen, wie es hinter den Kulissen aussieht. Und bei euch sieht es toll aus! Viele klare Linien und sehr hell, gefällt mir gut.

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke julia, freut uns dass es dir gefällt!!

      Löschen
  5. Fabelhaft - so einen Einblick habe ich mir von euch insgeheim schon lange gewünscht <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das freut uns liebe flora <3 vielleicht machen wir das dann bald nochmal :)

      Löschen
  6. Was für tolle Bilder!
    Ich habe mich sehr gefreut mal hinter die Kulissen blicken zu können und euch beiden beim Kochen und Fotografieren zuzusehen...

    Ein tolles Team seid ihr!!!

    Liebste Grüße,
    Edina.

    AntwortenLöschen
  7. Eure Küche ist richtig toll :) da lässt es sicher gut backen und kochen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke dir liebe anett!! oh ja, da hast du recht :)

      Löschen
  8. Oh, ich mag es immer sehr wenn ich bei anderen einen Blick von dem "Dahinter" bekomme.

    AntwortenLöschen
  9. Lecker! Und der Pancake mit den beiden Augen erinnert mich ein bisschen an das Krümelmonster ;o). Danke für den kleinen Blick hinter die Kulissen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. haha...jetzt wo du es sagst sehe ich es auch!! :)

      Löschen
  10. ♡ so schön!!!

    { schon meinen post von heute gesehen?;}
    xxKarin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke dir liebe karin <3 !!
      oh ja...jetzt schon..wie lieb von dir, wir freuen uns wahnsinnig!!!

      Löschen
  11. Mmmmh! Ich werd die Pancakes so bald wie möglich nachbacken :)
    Und die Fotos sind so schön!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke dir liebe marley!! lass uns mal wissen wie sie dir geschmeckt haben :)

      Löschen
  12. wann kann ich einziehen?! ;) Eine so schöne Küche mit soooo viel Platz, das lässt wirklich keine Wünsche offen! Habt dank für den wunderbaren Einblick und das feine Pancake-Rezept! Liebe Grüße, Theresa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. haha...ja mit der küche hatten wir wirklich gut, die war schon drin als wir eingezogen sind :)
      freut uns das es dir gefällt!!

      Löschen
  13. das schaut zauberhaft schön aus - ich bin auch von eurer küche und dem styling der fotos schwer begeistert und habe den weg über pinterest hierher gefunden. ein glück! denn es gefällt mir so fantastisch, dass ich definitiv wiederkommen werde.
    darf ich euch fragen woher die teller sind? in die habe ich mich ein wenig verknallt :)
    viele grüße
    anni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vielen lieben dan für deine schönen worte anni <3 !!
      die teller sind von frama cph. haben wir doch glatt vergessen im post zu erwähnen :)
      sind unsere all-time-favourites!

      Löschen
  14. Oooo, how I could devour those pancakes right now! Love the behind-the-scenes shots too :) /Niki

    AntwortenLöschen
  15. Thank You so much Niki! Have a nice sunny weekend!

    AntwortenLöschen
  16. WOW, was für eine tolle Postidee! Die hat was, wie ihr das Ganze in Szene setzt und festhaltet. Bin begeistert und werde ab sofort öfters bei euch reinschauen!!! :-) Danke auch für euren Besuch bei mir. Liebe Grüße und noch einen tollen Abend! Lg Maxie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das freut uns sehr , vielen dank liebe maxi!

      Löschen
  17. Ach toll, den Eintrag sehe ich erst jetzt. Wunderwunderschöne Einblicke!

    AntwortenLöschen
  18. Es ist immer spannend ein wenig hinter die Kulissen zu schauen. Und bei euch freut es mich noch ein bisschen mehr, weil eure Bilder so mega professionell aussehen und mich sofort in den Bann ziehen :-)
    Danke für diesen interessanten Einblick und schönen Post!
    Liebste Grüße,
    Kimi

    AntwortenLöschen

 

our food stories © All rights reserved · Theme by Blog Milk · Blogger